Forum Gaming Zone Alles Rund um Escape From Tarkov Escape from Tarkov: Alles zur Map Zollgelände – Loot, Spawns, Taktiken

Escape from Tarkov: Alles zur Map Zollgelände – Loot, Spawns, Taktiken

Post von No longer exist » 17.02.2021 10:15:28


Bin da anderer Meinung. Die meisten, die neu in diesem Game sind, werden zu schnell frustriert sein, wenn sie wieder und wieder in Faktory weggeholt werden. Dann verlieren die meisten die Lust und hören auf zu zocken. 
Daher ist meiner Meinung nach die Map völlig unbrauchbar. Wenn man nicht unbedingt Quests machen muss. 

Ich persönlich finde Customs und evtl Shoreline als Anfängermap sinnvoller. 

Aber das ist Ansichtssache 
User avatar
No longer exist
Jungspund
 
Beiträge: 44
Dabei seit:

Post von 007Promi » 17.02.2021 09:00:51


Toller Beitrag. 

Was ich Persönlich auch noch dazu geben möchte: 
Viele haben am Anfang Probleme, mit dem Aim, dem bewegen unsw. 
Viele haben auch wenig Erfahrung was Kämpfe in Tarkov angeht. 

Dazu eignet sich die Map Factory sehr gut. Wer einfach nur ein bissl Ballern will, geht auf Factory und schießt alles weg. Aus Erfahrung gehen dort meist eher schlecht equippte Spieler rein. Da man ja mehrere Tükische quests machen muss (Bsp.: 3 PMCs mit einer Pistole töten).

Zum Looten eignet sich die Map auch nicht zwingend. 

Jedoch eignet sie sich auch sehr sehr gut zum Scav spielen. Wenn der Scav Bsp. : einen Tetris oder eine gute Ausrüstung hat, kann man hier Factory nehmen. Man kann hier relativ safe in 20 Sekunden extracten. 


LG
User avatar
007Promi
Administrator
Grünschnabel
 
Beiträge: 20
Dabei seit: 2020-09-23 15:31:25

Post von No longer exist » 13.02.2021 21:13:38


In Escape from Tarkov spielt die gute Kenntnis der Map eine große Rolle beim Überleben der Raids. Das „Zollgelände“ (Customs) gilt dabei als Anfänger-Map. Holt euch hier die Infos, die ihr braucht, um das Survival-Abenteuer auf dieser Karte zu überstehen.Im Hardcore-Shooter Escape from Tarkov dreht sich alles um Loot, Rubel und das Überleben in einem Gebiet voller gemeiner Gegner ohne Gewissen. Gute Kenntnisse der Map sind dabei goldwert.Um euch beim Kampf auf dem Zollgelände (englisch: Customs) ein wenig zu helfen, findet ihr hier alles nötige für einen hoffentlich erfolgreichen Raid.

Map für Starter: Customs – Hier sind die ExitsWarum ist das die Anfänger-Map? Der Händler Prapor bietet euch zum Start die Quest „Debüt“. Ihr müsst hier 5 SCAVs für den Waffenhändler auf dem Zollgelände erledigen und ihm ein paar Waffen bringen. Es ist sinnvoll, das direkt zu machen, weil ihr so gleich euer Ansehen beim Händler steigern könnt.So wurde mit der Zeit aus der Custom-Map die Starter-Karte und so einige Spieler beginnen ihr Hardcore-Abenteuer auf dem Zollgelände.Wo sind die Extraktionspunkte? Die Map bietet 24 Extraktions-Punkte, die ingame auf Deutsch oder Englisch angezeigt werden. 9 der Punkte können für eure PMC-Raids das rettende Ziel sein und 17 sind als SCAV möglich.Es geht ganz links bei „Crossroads“ los und dann Richtung Osten weiter bis zum letzten Punkt „Factory Far Corner“.

PMC Extraktions-Punkte

  • 1 – Kreuzung / Crossroads
  • 2 – Anhängerstellplatz / Trailer Park
  • 6 – Schmugglerboot / Smugglers Boat
  • 7 – RUAF Straßensperre / RUAF Roadblock
  • 10 – ZB-1013 (Braucht Strom/Factory Exit Key wird benötigt)
  • 11 – Wohnheim V-Ex / Dorms V-Ex (Kostet 7.000 Rubel)
  • 15 – Alte Tankstelle – Old Gas Station
  • 18 – ZB-1012
  • 3 – ZB-1011

SCAV Extraktionspunkte

  • 1 – Kreuzung / Crossroads
  • 3 – Arbeiterbaracke auf dem Anhängerstellplatz / Trailer Park Workers Shack
  • 4 – Gleis zum Hafen / Railroad to Port (Norden)
  • 5 – Gleis nach Tarkov / Railroad to Tarkov (Süden)
  • 7 – RUAF Straßensperre / RUAF Roadblock
  • 8 – Scharfschützenblokade / Sniper Roadblock
  • 9 – Lagerhaus Nr. 17 / Warehouse 17
  • 12 – Altes Straßentor / Old Road Gate
  • 13 – Fabrik Hütte / Factory Shacks
  • 14 – Alte Tankstelle / Old Gas Station
  • 16 – Lagerhaus Nr. 4 / Warehouse 4
  • 17 – Gleis zum Militärstützpunkt / Road to Military Base
  • 19 – Passage zwischen den Felsen / Passage between Rocks
  • 20 – Militärbasis KP / Military Base CP
  • 21 – SCAV Kontrollpunkt / SCAV Checkpoint
  • 22 – Verwaltungstor / Admin Gate
  • 24 – Abgelegene Fabrikecke / Factory Far Corner

Anfänger brauchen Kenntnisse der Map für guten LootIn unseren Tipps für Anfänger empfehlen wir euch schon ein paar grundsätzliche Sachen für einen möglichst frustfreien Start. Ihr benötigt einige Grundkenntnisse über den Aufbau der Map, damit ihr eine Taktik für euren Raid entwickeln könnt.Wenn ihr neu auf einer Map seid, sollte das Erkunden der Umgebung allerhöchste Priorität genießen. Um das möglichst ohne Risiko zu erledigen, habt ihr zwei Möglichkeiten. Spielt als SCAV oder offline.

Warum als SCAV?
Als Plünderer bekommt ihr jedes Mal ein zufälliges Loadout, das ihr bei erfolgreicher Runde in eure Kiste schieben könnt.Nach dem Ende einer SCAV-Runde müsst ihr zwar 20 Minuten warten, bis ihr wieder plündern könnt, doch auf diese Weise lernt ihr die Karte am besten kennen, da ihr die Erlebnisse gleich mit den Orten der Map assoziieren könnt.
Und wieso dann noch Offline?
Wenn ihr euch die Map mal ganz in Ruhe angucken wollt, könnt ihr das im Offline-Modus machen. Es werden auf der Karte keine Gegner erscheinen und ihr seid vor Angriffen sicher.Die Behälter lassen sich looten, jedoch bleibt das Zeug nach der Runde nicht in eurem Inventar. In den Offline-Runden lassen sich sogar Bots aktivieren und ihr könnt euer Aiming ein wenig verbessern oder die Handhabung mit einer neuen Waffe üben.Haltet den Kopf unten und beendet die Runde
Was ist die beste Taktik für Anfänger?
Sucht euch nach dem Spawn Deckung und versucht euch zu orientieren. Die großen Fabrik-Schornsteine (Two Towers) in der Mitte, die Silos / das Kernkraftwerk im Osten, das rote Lagerhaus im Westen oder auch der Fluss sind dabei sehr hilfreich.Wenn ihr zweimal schnell „O“ drückt, seht ihr eure Extraktions-Punkte. In den ersten Runden auf einer neuen Map ist die Flucht von der Karte das oberste Ziel. Umgeht die guten Spots, nehmt vielleicht ein paar „Ground Stashes“ mit und lasst euch nicht erwischen. Lauft zu den Punkten, die euch sicher rausbringen. Sie haben kein Fragezeichen neben der Anzeige.
Wie komme ich halbwegs sicher über die Map?
Zollgelände bietet glücklicherweise einen relativ sicheren Weg über die Map, sodass ihr eure SCAV-Runden hier ziemlich einfach erledigen könnt. Auf dem Bild unten findet ihr eine Route, auf der es ruhig sein dürfte.Seid aber immer auf der Hut. Da alles auf dieser Map gegen euch spielt, gibt es keinen wirklich sicheren Weg und das letzte Stück von der Route zum Extraktions-Punkt kann die Runde entscheiden.Keys, Bosse und Häuser sind der nächste Schritt
Was kann ich mit Schlüsseln anfangen?
Die Map bietet einen Haufen Keys, die ihr für bestimmte Räume, Fahrzeuge oder verschlossene Loot-Kisten braucht, die auf der ganzen Map und sogar auf anderen Maps versteckt sind. Auch auf Costums könnt ihr Schlüssel finden, die erst auf anderen Maps in ein Schloss passen.Auf der Map hier im Artikel sind viele Schlüssel markiert, die ihr direkt looten könnt. Einige der Keys haben jedoch keinen festen Spawn-Punkt und können zufällig in Taschen, SCAVs oder Kisten stecken.An Orten mit den Symbolen, die aussehen wie kleine gelbe Schlösser, braucht ihr Schlüssel – welchen genau, seht ihr ebenfalls auf der Karte. Die Schlüssel für die Zimmer des Wohnheimes (Dorm) solltet ihr sammeln und für euren ersten Angriff auf das Wohnheim bereitlegen. Auch im Wohnheim selbst habt ihr eine Chance, Schlüssel für die Räume dort zu finden.Macht euch einen Plan, welche Schlüssel ihr in einer Runde einsacken wollt und wie ihr die Schlüssel dann nutzt. Da sich die Schüssel nicht verbrauchen und wenig Platz wegnehmen, könnt ihr sie erst ein mal beiseitelegen und in einem anderen Raid benutzen.
Was können die SCAV-Bosse?
Die Map Customs bietet Locations, die eventuell von einem Boss und seinem Anhang bewacht werden und euch eine Menge Loot bringen, wenn ihr die Truppe erledigt.Der Boss auf dem Zollgelände ist Reshala. Der kommt mit einer Menge Gesundheit und bringt 4 seiner SCAV-Kumpels mit, die alle schwer bewaffnet und gepanzert sind.Wenn ihr den Boss mal erledigen wollt, plant bei euren Routen eine Visite der Tankstelle ein. Wenn sich hier SCAVs befinden, die sich kaum bewegen, bzw. die Gegend eher bewachen, ist Reshala wahrscheinlich nicht weit. Er hat aber noch mehr mögliche Spawnpunkte, die ihr auf der Map an dem hellblauen Kreuz erkennt.

Sollte ich die Häuser durchsuchen? Customs bietet so einige Gebäude, aus denen ihr euch Loot oder Schlüssel sichern könnt.Haltet euch vorerst noch von den Wohnheimen im Norden fern. Hier gibt’s zwar das beste und meiste Zeug, doch das wissen auch viele andere Spieler, die eventuell noch besser vorbereitet sind.Auch die restlichen Häuser sind tückisch, da es oft mehrere Ebenen gibt und der Wechsel aus beleuchtet und schattig macht es schwierig, den Überblick zu behalten.„Dorms“ im Norden als letzte HerausforderungMit dem guten Loot der SCAV-Bosse, seiner Schergen und ein paar unachtsamen Spielern könnt ihr dann auch die Wohnheime (Dorms) im Norden angehen. Hier findet ihr auch günstige Loadouts. Die Karte unten wird euch helfen, den effizientesten Weg zu finden.

  • Bleibt ruhig und konzentriert – Bewegt euch langsam voran und hört auf jedes Geräusch.
  • Macht euch einen Plan – Geht nicht jeden Raum einzeln durch, sondern nehmt euch vorher schon die Map beiseite und überlegt euch einen Plan, wie ihr die Dorms leer räumt.
  • Sammelt genügend Schlüssel – Viele Räume sind abgeschlossen und brauchen den richtigen Schlüssel, damit ihr an das hoffentlich wertvolle Zeug rankommt.

Wenn ihr es schafft, die Wohnheime leerzuräumen und mit dem besten Loot der Map zu verschwinden, macht euch so schnell keiner mehr was in EFT vor. Jetzt braucht ihr nur noch die rote Schlüsselkarte und dann könnt ihr euch entspannt zur Ruhe setzen oder weiter auf die Jagd gehen.
User avatar
No longer exist
Jungspund
 
Beiträge: 44
Dabei seit: